×

Ziele des Verbands

Der erfolgreiche internationale Auftritt Norddeutschlands wäre undenkbar ohne kompetente Sprachmittler, die Marketingkampagnen übersetzen, Geschäftsverhandlungen dolmetschen und kulturelle Unterschiede zwischen Beijing und Hamburg, Detroit und Wolfsburg, Kopenhagen und Kiel überbrücken helfen.

Der BDÜ ist auf Landesverbandsebene im Norden gut aufgestellt, um die Interessen der Mitglieder des BDÜ Nord und ihrer Auftraggeber stärker zu vertreten. Das Regionalverbandsmarketing zur besseren Wahrnehmung der freiberuflichen Sprachdienstleister nach außen in der „Wachstumsregion Nord“ sowie ein umfangreiches Serviceangebot für die Mitglieder und deren Kunden sind die Eckpfeiler des BDÜ Nord.

Darüber hinaus will der Landesverband durch die Entwicklung innovativer Prozesse, Produkte und Dienstleistungen weiter Mehrwert schaffen - für seine heutigen und zukünftigen Mitglieder und alle anderen, denen wirtschaftlicher Erfolg, Weltoffenheit und Vernetzung des Nordens am Herzen liegen.

Aufgaben

  • einheitliche Standards in allen grundsätzlichen Fragen zu Sprachdienstleistungen 
  • Vertretung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen der Berufsangehörigen der Sprachdienstleistungsbranche durch Lobby-Arbeit bei Politik und Wirtschaft
  • Förderung der beruflichen Aus-und Weiterbildung 
  • Förderung technischer, kulturtechnischer und sprachbezogener Entwicklungen
  • kollegialer Austausch in der Sprachdienstleistungsbranche
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

SARS-CoV-2 (Covid-19) - Hinweise und Hilfen

Hinweise und Hilfen bundesweit und in den Nord-Bundesländern

Hamburg, 22.03.2020

Das derzeit grassierende Coronavirus mit dem Namen SARS-CoV-2, das die Erkrankung Covid-19 auslösen kann, hat nun seit einigen Tagen das öffentliche Leben weitgehend zum Erliegen gebracht. Das bedeutet unvorhergesehen Auftragsstornierungen und damit Einkommensverluste für viele von uns, die wir als Freiberufler unterwegs sind. Auf der Homepage unseres Dachverbands finden Sie viele wertvolle Hinweise, bei uns finden Sie weitergehende Hinweise aus den vier Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen:

Hinweis: Wir erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, unsere Hinweise sind lediglich als eine Zusammenstellung von Links nach bestem Wissen und Gewissen zu verstehen. Wir können wegen der aktuell durchaus rasanten Entwicklungen zum Thema keinesfalls garantieren, dass unsere Hinweise immer dem neuesten Stand entsprechen; auch bieten wir zu dem Thema keine Rechtsberatung an. Wenn Sie verbindliche rechtliche oder steuerliche Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Rechts- oder Steuerberatung. Danke für Ihr Verständnis.


Lösungsansätze

Zur Vertretung der Interessen unserer Mitglieder sind wir in Politik, Wirtschaft, bei Aus- und Weiterbildungszentren sowie in der Gesellschaft unterwegs. Wir verfassen Stellungnahmen zu politischen Themen und Gesetzesentwürfen und informieren bei Messen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen über unsere Berufe Dolmetscher und Übersetzer. Eine Auswahl unserer Stellungnahmen finden Sie gleich hier:

Wir geben auch Pressemitteilungen heraus, die Sie hier finden.

Stammtische - regionale und lokale Treffen für Übersetzer und Dolmetscher

An vielen Orten im Norden finden regelmäßige Treffen für Dolmetscher, Übersetzer und andere Sprachinteressierte statt.

Mitgliedsverbände des BDÜ

Die Übersichtskarte zeigt die Landesverbände des BDÜ. Mit einem Klick in die jeweilige Region gelangen Sie zur Website des jeweiligen Landesverbandes.

11 Landesverbände und der
Verband der Konferenzdolmetscher im BDÜ

nach oben

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue

Nord

facebook twitter
×